Prophylaxe und Vorsorge

Vorsorgen lohnt sich!

Die Mundhöhle ist auch bei gesunden Menschen mit Bakterien besiedelt. Diese Bakterien bilden eine komplexe Struktur in Form eines Biofilms (Plaque). Aus wissenschaftlichen Studien wissen wir, dass man nur dann Karies und Parodontitis vermeiden kann, wenn eine bedarfs- und risikoorientierte Prophylaxebetreuung einschließlich regelmäßiger, professioneller Zahnreinigungen, die ein- bis viermal pro Jahr, durchgeführt werden, erfolgt.
Wir bieten Ihnen in unserer Praxis verschiedene Prophylaxemaßnahmen an, die alle von einer speziell ausgebildeten Prophylaxehelferin durchgeführt werden. Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Vorsorge regelmäßig erfolgt, nutzen Sie einfach unseren Erinnerungsservice.

Wichtigster Grundbaustein der Vorbeugung ist die professionelle Zahnreinigung (PZR):

  1. Bakterielle Zahnbeläge (Plaque bzw. Biofilm) werden auf allen Glattflächen, in allen Zahnzwischenräumen und auf der Zunge durch Ultraschall, Scaler und Airflow entfernt.
  2. Die Zähne werden poliert mit flouridhaltigen Pasten, rotierenden Spezialbürstchen und Polierern.
  3. Die Zahnhartsubstanz wird durch spezielle Floursilanlacke fluoridiert, die den Zahnschmelz nachhaltig härten. So wird die  Widerstandsfähigkeit des Zahnschmelzes gegenüber Säuren erhöht.
  4. Durch Chlorhexidingel werden Plaque-Neubildung und Bakterienstoffwechsel in der Plaque gehemmt.

Sinnvolle Ergänzungen:

  1. Mundhygienestatus: Die Gesundheit Ihres Zahnfleischs und Ihre Mundhygiene werden geprüft. Die Beläge werden durch Anfärben sichtbar gemacht. So können Sie sehen, ob Ihre Putztechnik noch zu verbessern ist.
  2. Zahnputzdemonstration (Modifizierte Stillman-Technik oder Bass-Technik etc.)
  3. Korrekte Anwendung von Zahnseide und Interdentalraumbürstchen
  4. Tipps zur sinnvollen Zahnpflege, z.B. zu Zahncreme und Mundspüllösung